Zweiter Spieltag der Rückrunde

Ein weiteres sehr erfolgreiches Wochenende für beinahe alle Mannschaften des ESV.

Erste Mannschaft:

Nach einem 0:2 Rückstand konnten die ESVler durch starke Leistungen im Einzel und Mixed noch den Sieg gegen OSC München mit 5:3 holen.

Zweite Mannschaft:

Weiter souverän konnte die zweite Mannschaft beide Begegnungen, sowohl gegen OSC München als auch Polizei SV, mit 8:0 gewinnen und ist somit weiterhin auf dem ersten Platz.

Dritte Mannschaft:

Gegen Team München konnte die dritte Mannschaft einen wichtigen Sieg (5:3) einfahren. Leider musste man sich mit 2:6 gegen Polizei SV geschlagen geben.

Vierte Mannschaft:

Nach einem knappen Sieg mit 5:3 gegen ESV München-Neuaubing folgte ein deutlicher Sieg mit 8:0 gegen TSV 1847 Weilheim.

Fünfte Mannschaft:

Gegen Neuried konnte ein Punkt durch ein 4:4 geholt werden. Leider unterlagen die ESVler in der zweiten Begegnung Türkenfeld mit 2:6.

Sechste Mannschaft:

Leider verlor die sechste Mannschaft beide Begegnen (2:6 TSV Unterföhring/ 3:5 SV Lohhof).

Erster Spieltag der Rückrunde

Es geht wieder los. Nach der Winterpause haben nun wieder die ersten Begegnungen stattgefunden.

Erste Mannschaft

An dem ersten Spieltag des neuen Jahres ging es gegen Diedorf. Durch Siege im zweiten Doppel, Damendoppel, ersten Herreneinzel, Dameneinzel und dritten Herreneinzel konnte sehr gut in die Saison gestartet werden.

Zweite Mannschaft

Da das klare Ziel der Aufstieg ist, war wieder einmal wichtig zu punkten. Dies gelang den Esvlern durch zwei deutliche Siege. Gegen den Verfolger Erdweg konnte mit 8:0 gewonnen werden, wodurch der Abstand auf den zweiten Platz erweitert werden konnte. Auch in der zweiten Begegnung des Tages konnte gegen Fürstenfeldbruck mit 7:1 ein Sieg eingefahren werden.

Dritte Mannschaft

Gegen den Tabellenersten Neubiberg konnte leider kein Sieg eingefahren werden und man musste sich mit 2:6 geschlagen geben. Dafür siegten die ESVler gegen Kirchheim mit 6:2.

Vierte Mannschaft

Die vierte Mannschaft konnte sehr gut in die Saison starten. Nach einem 8:0 Sieg gegen MTV folgte ein 5:3 Sieg gegen Haar. Weiter so!

Fünfte Mannschaft

Nachdem man leider eine deutliche Niederlage gegen Unterpfaffenhofen-Germering mit 0:8 einfahren musste, konnte man sich einen Punkt gegen Haar sichern.

Sechste Mannschaft

Bedauerlicherweise konnte kein Punkt im Rennen gegen den Abstieg erreicht werden. Jedoch konnte trotzdem durch gute Leistungen fast ein Unentschieden gegen den HVB-Club München vollbracht werden.

 

1. B-RLT Südost U17-19 Nördlingen

Letztes Wochenende fand die B-RLT Südost in Nördlingen statt. Mit dabei waren vier ESVler. Vor allem Antonia konnte dabei sogar in der höheren Altersklasse überzeugen.

In der U19 trat Alex Toepffer für den ESV an. Im Doppel schaffte er es das Achtelfinale zu gewinnen, wodurch er im Viertelfinale gegen Braun/Redelbach spielen musste. Nachdem dieses und auch das darauffolgende Spiel leider verloren gingen, gewann Alex das letzte Spiel noch, wodurch er den siebten Platz erreichte. Lovis erzielte im Doppel u17 den 11. Platz. Lara spielte in der U17, in der sie das Doppel mit Ella Neve spielte. Heraus kam ein guter siebter Platz. Auch im Einzel schaffte sie es den siebten Platz zu erreichen. Im Mixed trat Lara mit Felix Ammesdörfer an. Nach einer ersten Niederlage, gewann Lara mit ihrem Mixedpartner die zwei darauffolgenden Spiele. Leider mussten die beiden das letzte Spiel um Platz 9 abgeben, weshalb sie 10. wurden. Antonia spielte Mixed und Doppel in U17 und Einzel in U19. Das Doppel mit Katharina Rudert konnte Antonia souverän gewinnen. Im Mixed mit Marc Häfner musste sie sich leider im Finale geschlagen geben. Im Einzel U19, was sie sogar eine Altersklasse höher spielte, konnte sich Antonia durch starke Leistungen den ersten Platz sichern.

 

Bayerische Einzelmeisterschaft der Aktiven

Auch dieses Jahr war der ESV an den bayerischen Einzelmeisterschaften der Aktiven durch mehrere ESVler vertreten.

Pati musste im Dameneinzel A nach 2 gewonnenen Spielen gegen ihre Mannschaftskollegin Yoyo spielen. Nachdem sie dieses gewonnen hatte stand das Halbfinale gegen Pia Becher an. In einem spannenden Dreisatzspiel (14:21, 21:18; 12:21) musste sich Pati leider ihrer Gegnerin geschlagen geben. Somit erreichte sie dennoch einen sehr guten dritten Platz. Für Tom, der im Herrendoppel B mit Ayato antrat sprang der dritte Platz heraus. Daniel schaffte es leider knapp nicht aus der Gruppe im Herreneinzel A und Oli schaffte es im Doppel A bis ins Viertelfinale.