ESV 1: 3. Platz in der Bayernliga
Nach einer starken, ungeschlagenen Rückrunde können wir die Saison auf einem guten 3. Platz abschließen. Leider hat am Ende ein Punkt gefehlt die erhoffte Vizemeisterschaft zu erreichen.

ESV 2: Vizemeister
Bis zum letzten Punktspielwochenende stand die 2. souverän an der Tabellenspitze. Im Kampf um den Aufstieg hatte man mit Lohhof jedoch einen starken und auch Punkt gleichen Gegner. Durch viele Ausfälle verlief das letzte Spiel leider nicht wie erhofft und man musste Lohhof den Vortritt lassen.

ESV 3: Mittelfeld
Nach dem letztjährigen Aufstieg konnte diese Saison ein starker 4. Platz erspielt werden.

ESV 4: Vizemeister
Nur Oberhaching musste sich unsere Vierte geschlagen geben, welche die Meisterschaft souverän für sich entschieden.

ESV 5:
Die Fünfte konnte sich am Ende mit Platz 7, aber großem Punkteabstand vom Abstiegsplatz fern halten.

ESV 6: Nach Abstiegsgefahr im Mittelfeld
Nach der Hinrunde stand man noch auf dem Abstiegsplatz. Dank der Unterstützung einiger Spieler aus den oberen Mannschaften konnte man sich noch auf Platz 5 vorspielen

Antonia und Pascal auf der Deutschen Meisterschaft Jugend

Dieses Jahr konnten sich mit Antonia und Pascal 2 ESVler für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

(Foto: Bernd Bauer)

Antonia ging im Einzel U15 mit Setzplatz 9 mit einem souveränen Erstrundensieg an den Start. Im Achtelfinale musste sie sich ganz knapp in 3 Sätzen geschlagen geben. Im Doppel mit Madeleine gab es ebenfalls Setzplatz 8. Auch hier gewannen sie die erste Runde deutlich. Im Viertelfinale musste man sich jedoch den späteren Zweitplatzierten geschlagen geben. Somit konnte Toni als Jahrgangsjüngere Platz 9 im Einzel, sowie Platz 5 im Doppel erreichen.

(Foto: Bernd Bauer)

Pascal startete mit David an 4 gesetzt in Doppel U17. Leider mussten sich die 2 im Viertelfinale geschlagen geben und konnten so nicht die erhoffte Medaille erreichen. Im Mixed mit Lucy mussten sie sich nach einem klaren Erstrundensieg den Drittplatzierten geschlagen geben. Auch Pascal konnte so einmal Platz 5 und einmal Platz 9 erreichen.

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

ESV 1: Mit unseren beiden Neuzugängen Yoyo und Pascal starteten wir mit einem 5:3 Sieg gegen Fürstenfeldbruck und 4:4 gegen den Tabellenzweiten Diedorf. Damit konnte Platz 3 weiter gehalten werden!

ESV 2: Mit 2 Siegen (7:1 Erdweg und 6:2 Neuhausen) weiter auf Aufstiegskurs!

ESV 3: Nach einem 6:2 Sieg gegen Traunstein musste man sich dem Tabellenzweiten Neubiberg 3:5 geschlagen geben. Somit steht die Dritte weiterhin im sicheren Mittelfeld.

ESV 4: Trotz einer Niederlage gegen PSV und einem Unentschieden gegen Weilheim,steht die Vierte weiter auf Patz 2.

ESV 5: Die Fünfte spielte 2:6 gegen Pfaffenhofen, sowie Unentschieden gegen Ingolstadt. Mit 4 Punkten Vorsprung ist der Mittelfeldplatz ganz gut abgesichert.

ESV 6: Mit zwei 5:3 Siegen gegen OSC und Würmtal ist der Anschluss an das Mittelfeld wieder geschafft.

Toni erste bei der Südostdeutschen Meisterschaft

(Foto: Bernd Bauer)

Mit deutlichen 2-Satz Siegen konnte Toni sich locker bis ins Finale vorspielen. Dort kam es zum gleichen Duell wie auch schon bei den Südostrangliste gegen Ramona Zimmermann. Mit einer sehr guten Leistung konnte Toni sich den Meistertitel in einem 3-Satz Spiel sichern. Somit gilt sie bei den Deutschen Meisterschaften als eine der Anwärterinnen auf die vordersten Podestplätze.

Auch im Doppel konnte sie mit Partnerin Madeleine einen Podestplatz erreichen. Nach einer 3-Satz Niederlage im Halbfinal gegen die späteren Siegerinnen blieb ein guter 3. Platz. Im Mixed wurde Toni zudem mit Marc 9.

Unser Neuzugang Pascal spielte sich im Mixed mit Lucy auf den 3. Platz und im Einzel auf den 5. Platz vor.

Außerdem erreichten Leo und Kathi sowohl im Mixed U19 als auch jeweils im Einzel den 9.Platz. Gemeinsam mit ihren Doppelpartnern Lisa und Stefan konnten sie im Doppel den 5.Platz erreichen. Elena wurde im Doppel mit Chiara und im Einzel 9.

Für die Deutschen Meisterschaften am 9.-11.2. in Gera wünscht der ganze ESV Toni und Pascal viel Erfolg!