Auftakt zur Rückrunde: Der ESV greift wieder an!

Auf geht´s, Federballer! Die Winterpause ist vorbei, am Sonntag, 25.01. beginnt für die Badmintonspieler des ESV die Rückrunde der Saison 2014/15. Mit den Resultaten der Hinrunde konnte der neue Abteilungsleiter Nigel Devereux schon zufrieden sein, keine Mannschaft liegt auf einem Abstiegsplatz, eine sogar auf einem direkten Aufstiegsplatz, doch zur Rückrunde ist mit einem Quentchen Glück sogar noch mehr möglich…

Auf jeden Fall setzt die Badminton-Abteilung die bewährte Zusammenarbeit mit einem malayischen Spielertrainer fort, in der nächsten Halbsaison wird Lee Chee Chong den gesamten Verein als Trainer und speziell die 1.Mannschaft als Spieler verstärken. In der Hinrunde integrierte sich der der sympathische Ma Jun Long problemlos in das Vereinsleben und setzte mit einer 16:0 Siegesserie in der Bezirksoberliga neue Maßstäbe, ganz zwei Sätze musste der Malaye abgeben. Die 1. Mannschaft hat in der Rückrunde die undankbare Aufgabe, perfekt spielen zu müssen und gleichzeitig auf einen Patzer des Tabellenersten aus Lohhof zu hoffen, da ansonsten der Aufstieg in die Bayernliga nicht zu schaffen sein wird. Man wird sehen, was passiert…

In der gleichen Liga kämpft die 2. Mannschaft um den Erhalt des momentanen Mittelfeldplatzes, hier braucht man aber noch viele Punkte, um das Abstiegsgespenst endgültig zu vertreiben. Die 3. Mannschaft liegt voll im Soll, sieben Siege in sieben Spielen, die Liga musste wegen des Rückzugs eines Teams aus Murnau auf acht Mannschaften verkleinert werden. Das wichtigste Spiel der Saison wird sicher das „Finale“ gegen den SV Lohhof 3, wofür wir jetzt schon mal die Daumen drücken.

Die 4. Mannschaft startet ebenfalls in der Bezirksklasse A und liegt dort auf einem entspannten Mittelfeldplatz mit Luft nach oben. Erstmals hat der ESV in dieser Saison sechs Mannschaften gemeldet, die 5. und die 6.Mannschaft treten in der untersten Spielklasse an und schlagen sich beide beachtlich. Mit der Neugründung können nun noch mehr aktive Leistungsspieler am Spielbetrieb teilnehmen und im Wettkampf ihr Können beweisen. Wir wünschen alle Spielern eine erfolgreiche und verletzungsfreie Rückrunde!