Schülermannschaft wird Süddostdeutscher Mannschaftsmeister

Am ersten Aprilwochenende diesen Jahres fanden die Südostdeutschen Mannschaftsmeisterschaften in Marktheidenfeld statt.
In der Gruppenphase am Samstag mussten die ESvler (Antonia Schaller, Lara Hart, Charlize Gessner, Lovis Fischer, Moritz Jolitz, Paul Rehm, Benjamin Engelhardt) gegen SG Glittersee S1 und TV 1884 Marktheidenfeld S1 spielen. In der ersten Begegnung ging es direkt gegen den Gastgeber Marktheidenfeld. Nachdem das erste Herrendoppel knapp an Marktheidenfeld ging, konnten alle anderen Spiele gewonnen werden und somit der erste Sieg mit 7:1 gefeiert werden. Danach ging es um den Gruppensieg. Mit SG Glittersee stand ein schwieriges Spiel bevor. Das erste Doppel konnten Moritz und Lovis spektakulär mit 28:26 im zweiten Satz für sich entscheiden. Leider mussten sich Antonia und Lara beinahe genauso knapp im Damendoppel geschlagen geben. Umso erfreulicher war es dann dass der ESV direkt wieder durch einen Sieg im zweiten Herrendoppel in Führung gehen konnte. Durch weitere Siege im Herreneinzel 1 und 3 und im Dameneinzel konnte der Gruppensieg geholt werden (Endergebnis 5:3).

Am Sonntag ging es dann im Halbfinale gegen MTV Aalen S1. Nachdem die ESVler das erste Spiel leider nicht gewinnen konnten, musste man umso stärker in den restlichen Partien spielen, um den Rückstand wieder aufzuholen und das gelang extrem gut. Es folgten Siege im Herrendoppel 2, Damendoppel, Herreneinzel 1 und 2, im Dameneinzel du gemischten Doppel. Folglich konnte auch das Halbfinale mit 6:2 (Niederlage im Herreneinzel 3) gewonnen werden. Somit stand die ESV Schülermannschaft im Finale der Südostdeutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Im Finale begegneten die ESVler wieder ihrem vorigen Gruppengegner SG Glittersee. Moritz und Lovis konnten ihr Doppel diesmal leider nicht gewinnen und somit stand es 0:1. Antonia und Lara schafften dann im nächsten Spiel den Ausgleich durch ein extrem knappes Dreisatzspiel (19:21; 21:16; 21:13). Die erste Führung schafften Benjamin und Paul durch einen weiteren Sieg im dritten Satz (23:25; 21:16; 21:17). Lovis konnte sein Einzel (HE1) nach einem ersten Satz mit 21:19 im zweiten Satz deutlich mit 21:11 gewinnen. Zwischenstand also 3:1. Es fehlten noch 2 Punkte bis zum Sieg. Antonia konnte einen wichtigen Schritt Richtung Meisterschaft machen, indem sie deutlich mit 21:11 und 21:13 gegen Amelie Lehmann gewann. Die Herreneinzel 2 und 3 konnten leider nicht gewonnen werden und somit ging es um den Sieg im Mixed. Lara und Benjamin schafften es durch starke Leistungen den ersten Satz 22:20 zu gewinnen. Der zweite Satz ging dann aber mit 17:21 an Glittersee. Aber die ESVler schafften es! Mit 21:17 schafften es Lara und Benjamin den ESV zum Südostdeutschen Mannschaftsmeister zu machen. GLÜCKWUNSCH an alle Spieler und Trainer:)

Weiter geht es dann bald auf der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft.