ERSTER ROLLI BADMITON TAG 18.4.2020

18.4 Erster Rolli-Badminton Tag

Geplant ist es, möglichst vielen Rollstuhlfahrern und Nichtrollstuhlfahrern das Rolli-Badminton näher zu bringen.

Wir haben insgesamt 8 Badminton-Rollstühle (mit Kippschutz) zur Verfügung. In denen kann jeder mal versuchen wie es ist Badminton zu spielen. Wir bieten dann allen interessierten ein Training an.

Geplant ist auch mit dem Nationalteam das an Olympia Teilnimmt Vorführungen zu machen damit jeder sehen kann wie rasant das Spiel ist wenn mans kann.

Tragt’s schon mal in euren Kalender ein und kommt vorbei. Ical eintrag

Fürs leibliche Wohl wird auch gesorgt sein.

Rolli Badminton Tag

Schwarzlichtbadminton erfolgreich getestet !! Munichs first blacklight tournament kann kommen

Während der langen Nacht des Sports letztes Wochenende führte die Badmintonabteilung das erste Mal ein kleineres Schwarzlichtturnier durch, bei dem jeder der mochte, sei es langjähriger Badmintonspieler/in oder Neueinsteiger/in mitmachen konnte. Nach wochenlangen Arbeiten konnte so am Freitag das erste Mal die komplette Schwarzlichtanlage, leuchtende Linien und Bälle getestet werden. Mit Erfolg! Somit steht nichts mehr einem größeren Schwarzlichtturnier im Wege. Die knapp 30 Teilnehmer an dem Test hatten riesigen Spaß. Die anfänglichen Schwierigkeiten den Ball zu sehen und zu treffen waren schnell überwunden und wenn die Spieler sich erstmal dran gewöhnt hatten waren spannende Spiele zu beobachten. Einige unserer Schülermannschaft die ja bei normalem Licht schon auf der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft waren konnten sich erfolgreich gegen die Spieler aus den oberen Mannschaften messen und schlugen sich wacker.

BBV D-Rangliste

Am 29.09-30.09 fand in Erdweg die BBV D-Rangliste statt. Auch einige ESV-Spieler und Spielerinnen nahmen daran teil. Heraus kamen unter anderem ein erster, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz. 

In der U19 startete Alex Töpffer und erreichte im Doppel einen starken dritten Platz, im Mixed den Vierten und im Einzel den siebten Platz. Zudem spielte Lara Hart im Einzel eine Altersklasse höher und erzielte trotzdem den ersten Platz und im Mixed (U17) den fünften Platz. Im Jungendoppel U17 verloren Moritz Jolitz und Lovis Fischer erst im Finale und sicherten sich so den zweiten Platz. Im Einzel schaffte es Lovis sogar auch den zweiten Platz und im Mixed den vierten Platz zu belegen. Moritz erarbeitete sich in seinen beiden anderen Disziplinen den achten Platz. Lukas Canstein verlor leider sein erstes Spiel im Mixed, holte dann aber noch den achtzehnten Platz heraus.