Aufstieg geschafft !!!

Der Aufsteg ist geschafft !!!

Bayernliga geschafft
BAYERNLIGA GESCHAFFT

Mit einem 7:1 gegen Landshut
Auge auf den Ball
Die Jungs schauen begeister zu wie Akimi alles gibt um den Punkt zu machen

und einem 8:0 gegen Augsburg war unser Traum geschafft.
Alles geben für den Sieg
Alles geben für den Sieg

Das Team und die mitgereisten Fans
Esv Fan
ESV Münchens tiericher Fan
waren begeistert. Somit spielen wir nächstes Jahr mit der ersten Mannschaft in der Bayernliga und können zeigen, dass wir da hin gehören.
Das Team ist voll Motiviert um den Aufstieg zu schaffen
Das Team ist voll Motiviert um den Aufstieg zu schaffen

Sehr guter Abschluss der Spielsaison 2015/16

Ziele hatten wir dieses Jahr viele, die Meisten haben wir erreicht.

 

Spass Habencheck40px
Mit der 1. Mannschaft in Bayernliga aufsteigen 1. Platz in der Saison. Relegation am 13./14.5check40px
Mit der Jugend erfolgreich sein. 17 unsere Jugendlichen spielen auf den Süd-Regio Turnieren in den kommenden Wochencheck40px
Spitzen-Training anbieten Unser Malaysischer Trainer Mah war wieder da. Calvin und Olli machen den B-Trainer Lehrgangcheck40px
Integratives Badminton anbieten Wir haben mit den Special Olympics Bayern ein Turnier ausgerichtet und Zwei Special Olympics Teilnehmer trainieren aktiv im Mittwochstraining mitcheck40px

 

Zu unserem Bedauern ist die dritte Mannschaft abgestiegen.  Damit ist für das nächstes Jahr ein neues Ziel gesteckt: der sofortige Wiederaufstieg.

 

Im Mai brauchen wir unbedingt noch EURE Unterstützung. Das Relegationsspiel unserer 1. Mannschaft für die Bayernliga am 14. oder 15. Mai wird in Landshut stattfinden. Wir brauchen so vielen Fans wie möglich. Reserviert euch auf jeden Fall schon mal das Wochenende!

Webpage umgestellt

Hallo

Entschuldigt das derzeitige Aussehen der Page aber wir haben gerade einen Providerwechsel durchgeführt und jetzt ist erstmal alles im Chaos.  Aber das macht uns ja so liebenswert 🙂

Das wichstigste in aller Kürze:

1. Mannschaft klar auf Platz 1

2. Alle anderen Mannschaften machen uns auch stolz.

3. Am 27.2 ist bei uns in der Halle das 2. OBB RLT (Doppel Mixed)

4. Am 28.2 ist bei uns in der Halle ein Camp mit unserem Malaysischem freund Mah
wer gerne Teilnehmen mag melde sich per email an    „calvin bei  devereux.de“  (das bei ist natürlich ein @ )

5. Trainingszeiten Wintersaison (bis Ostern)

  • Erw.    Mannschaft  Di.   19:30-22:30 MDstr.

Freizeitler/Schnupperer Mi. 20:30-23:00 Riesstr. 40 (Halle der Berfusschule)

Allgemeines training  Fr. 20:00-22:30 MDstr.

Sonntags siehe trainingsreiter

  • Jugend.
    alle      Mo. 18:00-19:00 Riesstr. 40
    alle      Di. 17:30-19:30 ESV Halle
    (Topgr.  Di. 17:30-19:30)
    Kiddys Fr. 5-10 Jahre 17:00-18:30 ESV HAlle
    alle  >11    Fr. 18:30-20:00 MDstr.

demnächst wird alles besser …. versprochen

 

Nigel

Glückliches Finale dahoam

Ein Relegationsspiel bietet Spannung pur, denn nur eine einzige Partie entscheidet über den gesamten Saisonverlauf. Die Dritte des ESV hat diese Aufgabe souverän gelöst und das Ticket für die Bezirksliga gelöst.

Über zwei Monate nach Ablauf der regulären Saison und einem 2. Platz in der Bezirksklasse A bekam die 3. Mannschaft nun eine unverhoffte Chance, doch noch direkt in die Bezirksliga zurückzukehren, denn wegen einer Umstrukturierung der Ligen wurde ein Platz in der nächsthöheren Liga frei, der zwischen den Zweitplatzierten von zwei Staffeln ausgespielt werden sollte. So musste Mannschaftsführerin Petra Rehner überraschend eine schlagkräftige Truppe zusammen stellen, was wegen vieler Verletzter und weiter oben festgespielter Stammspieler gar nicht so leicht zu stemmen war. Mit dem Gegner vom OSC München einigte man sich auf den ESV als Gastgeber, eine gute Entscheidung, denn etwa 20 Fans des ESV beklatschten frenetisch jeden Punkt der eigenen Leute und heizten die warme Halle im Juni nochmal ein paar Grad mehr auf.

Das Spiel startete spannend mit den Herrendoppeln: Während das 1.Herrendoppel souverän an den ESV ging, flatterten Sebastian Alt und Christian Jobst ein wenig die Nerven und das 2.Doppel ging verloren. Mit dem 1:1 im Rücken gingen dann die Damen ins Rennen, schnell war klar, das hier nichts anbrennen würde und die Führung wechselte zurück zum ESV. Es folgte das Topspiel des Tages, im 1.Einzel fightete Rouven Arnold lange gegen seinen jungen Gegner und behielt am Ende genauso wie Christian Jobst im dritten Einzel in zwei Sätzen die Oberhand. Und schon nach etwas über einer Stunde Spielzeit holte Sebastian Alt den spielentscheidenden fünften Punkt zum verdienten Sieg. Die verbleibenden Spiele hatten nun plötzlich nur noch Freundschaftsspiel-Charakter, so dass Petra Rehner und Manuel Boecker locker im Mixed gewannen und Janine Storms mit ihrem Sieg im Einzel den Schlusspunkt unter ein fast perfektes Spiel setzte. Tosender Applaus der Fans für ein 7:1, das der Badmintonabteilung nun unverhofft doch noch einen Meistertitel eingebracht hat.

Es bleibt alles beim Alten

Seit Ende März ist die Saison 2014/15 Vergangenheit für die Badmintonspieler des ESV. Im Rückblick bleibt es eine Spielzeit ohne große Höhepunkte, glücklicherweise aber auch ohne Tiefschläge.

In gleich drei Ligen stellt der ESV den Vizemeister: Diese Leistung schafften die 1., 3. und 6. Mannschaft, am knappsten schrammte dabei die 3. Mannschaft am möglichen Titel vorbei. Einen Aufstieg wollte das Schicksal dem ESV in dieser Saison nicht bescheren, das fehlende Quentchen Glück landete aber bei den Spielern der 2.Mannschaft, die am allerletzten Spieltag einen knappen Sieg einfahren konnten und mit einem Punkt Vorsprung den rettenden 7. Platz von neun Mannschaften erreichten und damit auch in der nächsten in der Bezirksoberliga antreten dürfen.

Wie in den vergangenen Jahren galt auch in dieser Saison die Devise „Aufstieg“ für die 1. Mannschaft. Mit der Verstärkung durch den Spielertrainer Ma Loong standen alle Vorzeichen günstig, der Malaye legte auch gleich eine unerreichte Siegesserie von 16:0 Spielen im Einzel und Doppel hin. Seine Mannschaftskollegen konnten die hohe Schlagzahl leider nicht immer mitgehen, schon in der Hinrunde musste man eine empfindliche Niederlage gegen den späteren Meister Lohhof hinnehmen. Trotzdem ist der Saisonabschluss mit 25:7 Punkten äußerst erfreulich, vor allem die Siege der 1. Mannschaft gegen die Abstiegskandidaten aus Geretsried und Neubiberg leisteten der zweiten Mannschaft wichtige Schützenhilfe.

Die 2. Mannschaft rettete sich in einem Herzschlagfinale auf den 7.Platz, am Ende reichten magere 11 Pluspunkte für den Verbleib in der Liga, sodass der ESV auch im nächsten Jahr zwei BOL-Mannschaften stellt.

Nach dem letztjährigen Abstieg wollte die 3. Mannschaft in ähnlicher Besetzung gleich den Wiederaufstieg in die Bezirksliga schaffen. Nach der Hinrunde sah es auch ganz danach aus, der stärkste Konkurrent aus Lohhof wurde knapp mit 5:3 bezwungen. Im Rückspiel drehten die Unterschleißheimer aber den Spieß um, der ESV verlor die hochklassige Partie mit 2:6 und verbleibt in der Bezirksklasse A.

Ebenfalls in der Bezirksklasse A, jedoch in einer anderen Staffel, belegte die 4. Mannschaft genau wie die 5. Mannschaft eine Klasse darunter einen hervorragenden 3. Platz. Das gute Gesamtergebnis aller ESV-Mannschaften komplettiert die neugegründete 6. Mannschaft, die in der Bezirksklasse B gleich Vizemeister wurde. Ab sofort beginnen die Planungen für die Saison 2015/16, in der die 1.Mannschaft mal wieder die Mauern der Bayernliga erstürmen will…